Infos
  Registrieren     Benutzerverwaltung     Gruppenverwaltung     Download     Firmenlizenz  
Ziele und Inhalte
Das Funktionsprinzip
Messenger-Client
Online-Support
Instant Messaging
Definition IM
JABBER XMPP
IM Vorteile
IM auf allen Kontinenten
HEISE: JABBER IM
Enterprise IM (EIM)
MSN, ICQ, AIM & YAHOO
Email-Kommunikation
Links
Allgemein:
Startseite
AGB
Viren
FAQ
Kontakt
Sitemap
Impressum

IM auf allen Kontinenten

IM-Nutzung: Der Kontinent entscheidet

Der IM-Markt ist eigentlich noch sehr übersichtlich. Doch die Führungsposition eines sehr erfolgreichen Messengers wird langsam angegriffen.

Instant-Messaging (IM) ist auf allen Kontinenten sehr beliebt, haben die Medienanalysten von comScore in einer Studie herausgefunden. So sind in Europa etwa 82 Millionen, oder 49 Prozent der Online-Bevölkerung, mit einem Instant-Messenger bestückt. In Nordamerika sind es nicht ganz so viele Personen, denn nur 37 Prozent der Online-Bevölkerung oder 69 Millionen Personen kommunizieren via IM. Prozentual am stärksten wird IM aber in Lateinamerika genutzt, mit immerhin 64 Prozent derjenigen, die auch online sind.

Die stärkste IM-Applikation ist der MSN-Messenger, der weltweit etwa 61 Prozent der IM-User erreicht. In Lateinamerika kann man schon fast von einem Monopol sprechen, denn mehr als 90 Prozent der IM-User nutzen diese Anwendung. In Europa und im asiatisch-pazifischen Raum finden 70 Prozent den Messenger überzeugend. In Nordamerika stehen die IM-Tools schon etwas mehr im Wettbewerb, wo MSN Messenger, AOL/Aim und Yahoo-Messenger jeweils zwischen 27 und 37 Prozent Marktanteil haben. Aber auch andere IM-Programme gewinnen, besonders außerhalb der USA und Kanada, zunehmend an Boden. Skype beispielsweise wird international von 14 Prozent der IM-User genutzt und nur von drei Prozent innerhalb Nordamerikas. Besonders bliebt ist Skype mit 26 Prozent im asiatisch-pazifischen Raum.

Quelle: http://www.ecin.de/news/2006/04/21/09409/